Die individuelle Kaffeefabrik  

Jeder Kaffee hat seine besonderen Charakteristika.

Das ist der Grund, warum es Tobias Radinger nicht mehr ausreichte, das "letzte Glied in der Kette" - die Kaffeezubereitung - zu perfektionieren.  

Seit 2011 werden unterschiedliche Kaffeesorten direkt importiert und in kleinen Chargen geröstet.
Jeder Kaffee bekommt die Aufmerksamkeit, die ihm zusteht um das beste Ergebnis in der Tasse zu erzielen.   

Als Kaffeesommelier und Barista ist der Röstmeister mit allen Zubereitungsarten, deren Eigenheiten und Anforderungen, vertraut.
Was liegt da näher, als den perfekten Kaffee für diese Zubereitungsarten zu rösten?   

Hellere Röstungen für French Press und Filter, dunkle Röstungen für die Liebhaber des italienischen Espresso, kombiniert mit den unverkennbaren Geschmackseigenschaften der Anbauländer - die Vielfalt und Liebe zum Kaffee findet sich in jeder Sorte der Kaffeefabrik. 

Und alle verbindet eine Eigenschaft: kompromisslose Qualität und Freude am Kaffee!
 

Die nachhaltige Kaffeefabrik  

Der Anspruch an Qualität ist nicht die einzige herausragende Eigenschaft der Spezialitätenkaffees aus der "Fabrik".
Bis auf eine Ausnahme werden alle Kaffees direkt von den Produzenten (Kooperativen, Farmen) gekauft und importiert.
Damit stellt Tobias Radinger sicher, dass das Geld wirklich bei den Produzenten ankommt.  

Das ist aber nur ein positiver Aspekt des sogenannten "Direct Trade".
Durch die langjährige Beziehung zu den Lieferanten in den Anbauländern ist ein gemeinsames Verständnis zum Anspruch an Bohnenqualität entstanden. So wird sichergestellt, dass Jahr für Jahr nur die besten Bohnen den Weg in den Röster und in die Tassen der Kunden finden.  
Regelmäßig werden auch die Plantagen besucht, um sich von der Situation vor Ort ein Bild machen zu können, direkt zu verhandeln und voneinander zu lernen und Erfahrungen auszutauschen.

Plantagenbesuch von Tobias Radinger
Tobias Radinger auf Besuch der Plantagen

Dieser Austausch findet sich nun auch in der Vereinigung "Roasters United" wieder, der die Kaffeefabrik angehört.
Roasters United ist eine Gruppe individueller, kleiner Röstereien, die sich dem direkten Handel mit kleinen Kooperationen verschrieben haben und dabei von ihren gemeinsamen Erfahrungen profitieren.  
Alle Kaffees der Kaffeefabrik sind in Ihrem Ursprungsland Fair Trade und Bio zertifiziert.
Da die Kaffeefabrik selbst keine dieser Zertifizierungen besitzt, dürfen diese aber nicht mit den entsprechenden Logos ausgezeichnet werden.

Es wundert also nicht, dass wir uns freuen zwei der großartigen Kaffees der Kaffeefabrik unseren Kunden anbieten zu können:  

Kaffeefabrik aus Indonesien - Sumatra  

Der Kaffee dieser westlichsten Insel in Indonesien ist faszinierend und komplex.
Aufgrund der großen Anzahl von kleinen Bauern und der einzigartigen "Giling basah" (wet hulling) Verarbeitungstechnik, die dort Verwendung findet.

Die Permata Gayo RegionDie Pemata Gayo Region

Kaffees aus Sumatra sind sanft und süß, mit einem ausgewogenen Körper und dennoch intensiv im Geschmack.

Je nach Region und Art der Verarbeitung sind die Geschmackseigenschaften unterschiedlich ausgeprägt.
Noten von Kakao, Tabak, Rauch, Erde und Zedernholz finden sich in der Tasse. Gleichzeitig weisen einige Varietäten eine ausgewogene Säure (typischerweise tropische Fruchtnoten) aus, die dem Kaffee seinen ausgewogenen Geschmack verleiht.  

Die Permata Gayo Kooperative  

Permata Gayo wurde im Jahr 2006 im Bezirk Bener Meriah Bezirk der Provinz Aceh auf Sumatra, Indonesien gegründet. 
Nach dem Pflücken der Kirschen verkaufen die Bauern (Mitglieder der Permata Gayo Kooperative) die Kirschen an einen Vermittler, den "Collector."

Trocknung der Kaffeebohnen in der Pemata Gayo
KooperativeTrocknung der Kaffeebohnen in der Pemata Gayo Kooperative

Diese Vermittler, oft auch selbst Landwirte, nehmen eine besondere Position in der lokalen Wirtschaft ein (auch wenn diese Position per Wahl vergeben wird).
Die Vermittler entpulpen, fermentieren, waschen und trocknen das Parchment der Bohnen. Anschließend werden die Bohnen noch einmal bei privaten Trocknungseinrichtungen auf 12-13% Feuchtigkeit getrocknet und von der Hülle befreit (hulling).

Danach werden die Bohnen an die Kooperative verkauft, wo sie regions- und ortspezifisch gecupped werden (Überprüfung der Qualität je nach Anforderungsprofil).  

Die Kaffees der Permata Gayo Kooperative sind Fair Trade und Bio zertifiziert.  

Der Geschmack Sumatras  

Noten von Kakao, Tabak, Rauch, Erde und Zedernholz finden sich in der Tasse. 
Gelegentlich kann Sumatra-Kaffee mehr Säure aufweisen, die dem Körper des Kaffees Gleichgewicht verleiht.
Diese dezente Säure erinnert an tropische Fruchtnoten und verleiht den Sorten Sumatras einen besonderen Geschmack.  
Der 100% Arabica aus Sumatra - Region Aceh Bener Meriah - überzeugt durch seinen vollen Körper und schokoladigen Geschmack

Auch im Cappuccino und Caffe Latte behält der "Sumatra" seine Intensität und wird Sie vollkommen überzeugen. 

Eine cremige, vollmundige Single Origin speziell für Espresso geröstet - perfekt für Liebhaber 100% Arabica Kaffees.  

Kaffeefabrik aus Äthiopien - Sidamo  

Sidamo war eine der südlichen Provinzen Äthiopiens und der Namensgeber für den, von dort stammenden Kaffee. Die Provinz wurde im Laufe der Geschichte in verschiedene Zonen aufgeteilt.

Der "Sidamo" der Kaffeefabrik stammt aus der Region "Sidama", der führende Zone für Kaffeeproduktion in Äthiopien.
Die Bohnen aus der ehemaligen Sidamo Region sind für ihre hohe Qualität, sowie für den würzigen, weinartigen, manchmal auch schokoladigen Geschmack, sowie dem ausgeprägten floralen Aroma von Limone und Citrus bekannt. 
Der reichhaltige Boden und die klimatischen Bedingungen im Anbaugebiet ermöglichen das Heranwachsen eines außergewöhnlichen Kaffees.  

Kaffee spielt eine wesentliche Rolle in der Kultur Äthiopiens - mit der Äthiopischen Kaffeezeremonie ist dieser ein fester Bestandteil des täglichen Lebens. Mehr über diesen wichtigen Teil der Äthiopischen Kultur erfahren sie hier.

Trocknung der Kaffeebohnen in der Shilicho
KooperativeTrocknung der Kaffeebohnen in der Shilicho Kooperative

Die Shilicho Kooperative  

Die Shilico Kooperative ist Teil der Sidama Coffee Farmers Union welche 2001 gegründet wurde um die, in der Sidama Zone beheimateten Kooperativen zu vertreten und ist Fair Trade sowie Bio zertifiziert.

Die Bohnen wachsen auf 1880m Seehöhe, größtenteils im natürlichen Schattenanbau, und werden mit höchster Sorgfalt nass verarbeitet und auf erhöhten Bambusbetten sonnengetrocknet.
Ein Kaffee höchster Qualität (Grade 2 von 5 Graden), den Sie immer wieder gerne genießen werden!  

Der Geschmack Äthiopiens - Sidamo  

Im Gegensatz zu unserem, ebenfalls aus Äthiopien stammenden, Wildkaffee zeichnet sich der Sidamo durch die dort typischen floralen Noten aus und eignet sich somit perfekt für die Zubereitung mit Filter oder French Press.  
Freuen Sie sich auf einen klaren Geschmack, der durch die schonende, für Filter und French Press perfekt abgestimmte Röstung (City Röstung), hervorragend zur Geltung gebracht wird!  

Zurück nach Wien  

Nach Indonesien und Äthiopien kommen wir wieder zurück nach Wien, wo Tobias Radingers auch seine Kaffeebar "Kaffeefabrik" im vierten Bezirk betreibt - die Kaffeebar ist jedenfalls einen Besuch wert!  
Natürlich freuen wir uns schon auf Ihren Besuch bei uns im Shop, um gemeinsam mit Ihnen unsere neueste Spezialität zu verkosten!
Ihr Beans Team