"Ein Universum verschiedenster Geschmacksvariationen!" - Carlo Grenzi schwärmt von seiner großen Leidenschaft: Kaffee und wir lassen uns mitreißen.

Carlo Grenzi führt in der dritten Generation seine Rösterei, aus welcher wir den wunderbaren "Salimbene" beziehen und lässt uns an seinen Erfahrungen, Erlebnissen teilhaben.

 

Carlo Grenzi - Napoletana"Kennen sie die Napoletana?" , fragt er uns. Aufmerksame Blog Leser wissen: wir kennen die Napoletana nicht nur, wir besitzen sogar eine, holen sie hervor und bekommen die richtige Verwendung erklärt! So wie sie auch heute in Neapel noch üblich ist.

 

Signore Grenzi erzählt weiter, wie sein Großvater mit ihm jede Lieferung Rohbohnen geröstet hat um diese dann, frisch gemahlen, mit seiner Napoletana zu kochen. Anschließend "wurde jedem der Kaffee zum Verkosten serviert - egal ob Lagerarbeiter, Verkäufer oder Besucher". Die Napoletana sei ein "Vergrößerungsglas" für den Kaffee, die jede noch so kleine Geschmacksvariation hervorhebt - davon war sein Großvater und auch er überzeugt.Carlo Grenci - Espresso at Beans

 

Carlo Grenzi hat Espresso im Blut, gerät ins Schwärmen, wenn er davon berichtet welche sensationellen Ergebnisse er beim Kombinieren der verschiedenen Bohnensorten erzielt, dass er das Universum der Variationen noch lange nicht erkundet hat und es für Ihn das wunderbarste Erlebnis ist immer wieder Neues zu entdecken. Selbst nach über 40 Jahren Rösterfahrung.

 

 

Signora Katsoura von der Torrefazione Monforte steht in Sachen Begeisterung, Leidenschaft und Wissen unserem ersten Besucher um nichts nach, gemeinsam verkosten wir verschieden Sorten, philosophieren über die unterschiedlichen Zubereitungsarten und bekommen sehr interessante Neuigkeiten. Gemeinsam mit der temperamentvollen Italienerin entstehen Ideen deren Umsetzung Sie bald im Shop erleben können.

 

Aber das ist eine andere Geschichte…mehr dazu bald hier im Blog.

  

Signora Katsoura, Signore Grenzi - Mille Grazie für Ihren Besuch!